Moempelgarder Altar Bildband

Nachbau und Bildband zum Mömpelgarder Altar

Den in Herrenberg entstandenen und jetzt im Wiener kunsthistorischen Museum ausgestellten Mömpelgarder Altar in Originalgröße nachzubauen war eine verwegene Idee. Also, genau das Richtige für uns.

Veröffentlicht am 10. November 2016

In enger Zusammenarbeit mit Wien und unserem begabten Werbetechniker Ulrich Jehle entstand ein originalgetreuer Nachbau, der zunächst in der Herrenberger Stiftskirche zu bestaunen war und inzwischen auf Wanderschaft ist. Derzeit ist er in Berlin in der Landesvertretung Baden Württemberg aufgestellt. Wer die Bilder und Texte sehen möchte, ohne nach Berlin zu reisen kann das jetzt tun.

Neuer Bildband zum Mömpelgarder Altar

Seit November gibt es im Eigenverlag den Bildband zum Altar mit allen Bildern und Texten. Geschichten aus der Bibel erlebbar zu machen in Wort und Bild, das war die Intention damals, das ist sie auch noch heute. Auch damals wie heute sind es drei Berufssparten, die den Altar aus der Taufe hoben: Ein Herzog, ein Künstler und ein Pfarrer im Jahre 1540, heute ein ehemaliger Bürgermeister, ein Pfarrer und eine Werbeagentur. Na ja, manche Berufe haben sich namentlich weiterentwickelt, aber deutliche Parallelen sind erkennbar!

Erhältlich ist der Bildband in allen Herrenberger Buchhandlungen sowie online unter www.moempelgarder-altar.de.

Mehr Bilder und Infos zum Projekt gibt es auf unserer Referenz.

Teilen